UNSERE NEUSTEN PRESSEMELDUNGEN

Vielen Dank für Ihr Interesse!

ACHTUNG: Alle Pressemeldungen sind ausschließlich in der jeweiligen Originalsprache verfügbar.

Coinpanion wird zu Altify

,
Die in Österreich gegründete Krypto-Investmentplattform Coinpanion schließt sich Altify an, einer globalen Plattform für alternative Investments. Neben dem bestehenden Angebot von Krypto-Portfolios im ETF-Stil will Altify den Zugang zu einer breiten Palette an alternativen Investmentmöglichkeiten ermöglichen, wie beispielsweise in Privatkredite, Immobilien oder Risikokapital. Altify entsteht aus dem Zusammenschluss von Coinpanion mit Südafrikas führender Krypto-Investmentplattform Revix.com sowie dem Krypto-Anbieter BitFund.

Coinpanion Joins Altify

,
Austrian crypto investing platform Coinpanion joins Altify — a global alternative investment platform. Customers will soon have access to a wide range of alternative investment opportunities, such as private loans, real estate or venture capital, alongside Coinpanion's existing offering of ETF-style crypto portfolios. At Altify, Coinpanion is joined by two other investment platforms — Revix and BitFund.

Taxefy: Steuerausgleich-App erhält Update

,
Taxefy, das österreichische Startup für die vereinfachte Arbeitnehmerveranlagung, gab heute ein umfassendes Software Update bekannt. Unter anderem wurde die Berechnung der von den Kund:innen eingegebenen Daten präzisiert und zusätzliche Schutzmechanismen für mehr Rechtssicherheit eingerichtet. Die App wurde mit dem neuesten Update an die aktuell geltenden gesetzlichen Vorgaben angepasst und um weitere Sicherheitsfunktionen ergänzt

Amateurteam schlägt E-Sport Profis

, , , ,
Das E-Sports Qualifikationsturnier Red Bull For The Win endete mit einem spektakulären Finale vor über 200 Zuschauer:innen im Wiener Palais Wertheim. Die Talente-Teams aus den Qualifikationsturnieren im Juni und Juli mussten sich zwar in den Spielen CS:GO und Rocket League trotz immensem Talent den E-Sport Profis geschlagen geben; bei League of Legends sorgte jedoch das Talente-Team BIGGER für eine Überraschung. Das neu gegründete Team bestehend aus Freizeitgamern aus Linz, Salzburg und Wien setzte sich gegen die E-Sport Profis des BIG Clan aus Berlin durch.

Freizeitgamer fordern E-Sport Profis heraus

, , , ,
An diesem Samstag findet das Finale des E-Sports Qualifikationsturniers Red Bull For The Win vor Live-Publikum im Palais Wertheim statt. Die Freizeitgamer-Teams aus den Qualifikationsturnieren im Juni und Juli müssen sich nun gegen echte E-Sport Profis durchsetzen, um die 4500 Euro Preisgeld zu gewinnen. Über 320 Teilnehmer:innen nahmen an den Qualifiern teil. Nun heißt es: Gaming-Talent gegen E-Sports Erfahrung und „vom Zockerzimmer auf die große Bühne“.

Letzte Chance gegen E-Sport Profis anzutreten

, , , ,
Das E-Sports Qualifikationsturnier Red Bull For The Win geht in die letzte Runde. Nach den Qualifiern am Patscherkofel in Innsbruck und auf der LEVEL UP in Salzburg geht es ganz getreu dem Motto „vom Zockerzimmer auf die große Bühne“. Der letzte Qualifier findet am 8. Juli in Wien statt, das Finale vor einem Live-Publikum am 15. Juli im Palais Wertheim. Die Anmeldung für den Qualifier ist bis zum 7. Juli möglich.

Red Bull For The Win – Patscherkofel wurde zu Österreichs höchstem Zockerzimmer

, , , ,
Das erste E-Sports Qualifikationsturnier von Red Bull For The Win verwandelte am Samstag den Patscherkofel in Innsbruck zum höchsten Zockerzimmer Österreichs. In einzigartiger Gaming Location sicherten sich drei Finalisten ihre Finalplätze am 15. Juli in Wien, um gegen echte E-Sport Profis anzutreten. Anmeldung weiterhin möglich.

Red Bull For The Win – Freizeitgamer können E-Sport Profis herausfordern

, , , ,
Red Bull launcht mit dem E-Sports Qualifikationsturnier Red Bull For The Win in Österreich eine neuartige E-Sports Turnierserie. Getreu dem Motto „Vom Zockerzimmer auf die große Bühne“ erhalten ambitionierte Gamerinnen und Gamer die Möglichkeit, sich gegen waschechte E-Sport Profis durchzusetzen und zu echten Champs aufzusteigen. In jeweils drei Qualifikationsturnieren in Innsbruck, Salzburg und Wien werden dabei in den Spielen CS:GO, League of Legends und Rocket League die besten Gaming-Talente Österreichs gesucht. Der finale Showdown findet am 15. Juli im Wiener Palais Wertheim statt.

A1 Austrian eSports Festival erneut in Wien

, , , , ,
Am Samstag, dem 27. Mai findet im Austria Center Vienna erneut das A1 Austrian eSports Festival statt. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr, pilgern abermals Tausende Gaming- und E-Sport Fans zu dem ganztägigen Event mit Programm auf über 3.000m2. Auf dem Festival messen sich live vor dem Publikum die besten deutschsprachigen Spieler:innen in den Spielen League of Legends, VALORANT, Teamfight Tactics, Brawl Stars und Super Smash Bros Ultimate. Laut den Veranstaltern sollen zu dem bereits bekannten E-Sport Programm heuer die Gaming und Mitmach-Möglichkeiten deutlich ausgeweitet werden.

Kyocera kooperiert bei digitaler Unterschrift mit Startup

, , ,
Kyocera, ein weltweit führender Anbieter im Bereich Informations- und Dokumentenmanagement, kooperiert bei der digitalen Unterschrift mit sproof, einem jungen europäischen Experten im Bereich digitaler Signaturen. Mit der Einbindung in die DMS-Lösung Kyocera Workflow Manager können Kunden in Deutschland ab sofort eine sichere und rechtsgültige Unterschriftfunktion für jegliche Art von digitalen Dokumenten nutzen.

Taxefy: Rund 2 Mio Euro Steuern ausgezahlt

,
Vielen Arbeitnehmer:innen ist nicht bewusst, dass sie in Österreich auch nach dem 30. Juni via FinanzOnline den Jahressteuerausgleich durchführen können. Eine Arbeitnehmerveranlagung ist sogar bis zu fünf Jahre rückwirkend möglich, sofern bisher keine erfolgt ist. Diesen Umstand nutzt das 2021 in Wien gegründete Startup Taxefy, das mit seiner „Steuereinfach-App“ allen in Österreich steuerpflichtigen Menschen die Meldung ihrer Arbeitnehmerveranlagung erleichtern will.

ELOOP feiert 3 Jahre E-Carsharing in Wien

, , , , , , ,
Der Wiener E-Carsharing Anbieter ELOOP feiert jetzt im August sein dreijähriges Bestehen. Seit dem Start im Jahre 2019, mit gerade einmal 20 E-Smarts und fünf E-BMWs (i3) und einem Team von fünf Mitarbeiter:innen, hat ELOOP mittlerweile eine Flotte von 200 Tesla Model 3 für die emissionsfreie Mobilität auf Wiens Straßen gebracht. Bei über 200.000 Fahrten und rund 3 Millionen gefahrenen Kilometern, wurden somit insgesamt rund 1,6 Mio Kilogramm an CO2 Emissionen eingespart.